Rides5 - Elbe Börder Chapter

Direkt zum Seiteninhalt
Touren

Abschlussfahrt ins Königreich Romkerhall


Am 14.9.2018 starteten wir zu unserer besonderen Abschlussfahrt. Unser Ziel war das Königreich Romkerhall. 

Die erste Gruppe, bestehend aus Rentnern die Zeit haben und zwei Berufstätigen, startete punkt 11.00 Uhr vor Arnes Laden. Man wollte nicht auf direktem Weg fahren, sondern noch ein bisschen durch den Harz cruisen. 

Erster Halt war das Mausefallen- und Kackstuhlmuseum in Güntersberge. Dort  hatten wir viel Spaß, besonders im Toiletten- und Kackstuhlbereich, denn alle mussten mitmachen. 

Einen Kaffee mal zwischendurch, ja das wäre schön. In Alexisbad gab es dann Kaffee, uns wurde es dann wärmer und weiter ging es nach Pullmann-City. Unser nächstes Ziel war das Torfhaus. Dort hatten wir uns mit der Gruppe der Berufstätigen getroffen, die erst später losfahren konnte und gemeinsam rollten wir mit 16 Harleys ins Königreich ein. 

Zur Begrüßung gab es Sekt, Saft und das Einreisevisum sowie einen rumschnüffelnden Dobermann. 

   

Unser erster Eindruck war: „Naja etwas runtergekommen und muffig“. Als wir dann die Zimmer besichtigten, insbesondere die Themenzimmer, waren wir auf den ersten Blick überrascht. Die zum Teil schon auf den Zimmern hängenden Kleider brachten fast alle Frauenaugen zum Strahlen. 

Dann ging es zum Abendessen. Wir saßen leider durch eine Glasscheibe getrennt in zwei Räumen, die einen saßen bequem, die anderen nicht ganz so. Aber das Essen war für alle gleich, nicht unbedingt fürstlich. So tranken wir uns den Abend schön, hatten viel Spaß und freuten uns auf ein fürstliches Frühstück.


15.9.2018

Fürstliches Frühstück – Fehlanzeige. Aber es fand jeder etwas. Mehr oder weniger gestärkt starteten wir um 10.00 Uhr zu unserer großen Tour durch den Ost- und Westharz. Zum Mittagessen hatten wir reservierte Plätze im Sophienhof. Hier schlugen wir alle gewaltig zu, denn man wusste ja nicht, was uns am Abend erwartet.

Auch beim Windbeutelkönig machten wir am Nachmittag noch halt. Von hier ging es dann wieder ins Königreich. Raus aus der Kluft und endlich konnten wir Frauen unsere schönen Kleider anziehen. Auf dem Flur konnten wir auch den einen oder anderen Mann im hübschen Kleid bewundern. Und endlich war es soweit, wir schritten in den Saal, Fotos machen, Platz finden. Heute saßen wir alle zusammen.

Das Abendessen war sehr reichlich und wesentlich besser als am Abend zuvor. Blöd war nur, eigentlich waren alle noch satt. Aber es ging dann doch bei allen noch etwas rein.